4 Gründe, warum du deine Pflanzen einsprühen solltest

 

Wenn ich gefragt werde, warum meine Pflanzen so gut wachsen, dann ist das Einsprühen auf jeden Fall ein Aspekt den ich immer schnell nenne. Warum? Das verrate ich dir in diesem Beitrag:

1. Luftfeuchtigkeit

In Wohnräumen ist die Luftfeuchtigkeit für viele Pflanzen nicht ausreichend.

Denn: viele Zimmerpflanzen kommen aus den Tropen und sind an hohe Luftfeuchte angepasst.

Vor Allem im Winter kann das zu einem Problem werden, da dann die Luftfeuchtigkeit besonders gering ist. Du kannst das Problem einfach vermeiden, wenn du deine Pflanzen regelmäßig einsprühst.

 

2. Schutz vor Spinnmilben und anderen Schädlingen

 

Die Feuchtigkeit auf den Blättern schützt vor Spinnmilben und anderen Schädlingen.

Viele Schädlinge, insbesondere die Spinnmilbe, mögen Luftfeuchte nicht und meiden die Pflanze, wenn sie regelmäßig eingesprüht wird.

Wenn du den Effekt noch verbessern möchtest, dann kannst du 10 Tropfen Teebaumöl in 1 Liter Wasser geben und die Blätter damit einsprühen.

 

3. Robustheit

Die Pflanze spürt Umwelteinflüsse und wird robuster.

Es ist eigentlich ganz logisch: Wenn die Pflanze nie Umwelteinflüsse spürt, dann muss sie darauf keine Rücksicht nehmen. Sie passt sich eben ihrer Umwelt an. Und wenn es nie Wind oder Regen in deiner Wohnung gibt, wieso sollte sie dann einen festen Stamm und viele Wurzeln bilden?

FunFact: Im gewerblichen Anbau werden Pflanzen sogar mit Stoff gestreichelt um Wind zu imitieren.

Mit dem Einsprühen setzt du deine Pflanzen natürlichen Umwelteinflüssen aus. Das macht sie robuster. Und das ist wiederum besonders förderlich, wenn du sie zeitweise sogar draußen zu stehen hast. Das bereitet sie gut darauf vor.

4. Staub

 

Wenn deine Pflanze einstaubt, kann sie weniger effizient Photosynthese betreiben. D.h. Energie aus Sonnenlicht gewinnen. Daher solltest du sie staubfrei halten.

Dazu kannst du sie einsprühen und die Feuchtigkeit anschließend mit einem weichen Lappen vorsichtig abwischen. Ganz am Ende kannst du sie noch einmal einsprühen und sie glänzt, wie nie zuvor. 🙂

Wenn du dich jetzt fragst, welche Sprühflasche du verwenden kannst, dann gibt es darauf eine einfache Antwort: Nimm eine, die deinen Bedürfnissen gerecht wird. Dabei spielt natürlich die Optik eine Rolle, wie viel Liter reinpassen und wie du den Druck aufbaust. Bei vielen Sprühflaschen baut man mit jedem Sprühen den Druck auf. Ich verwende lieber ein Modell, bei dem man vorher den Druck aufbaut und dann entspannt viele Pflanzen abduschen kann.

Fallen dir noch weitere Aspekte für das Sprühen ein oder hast du Fragen dazu? Tritt gern mit mir in Kontakt. 🙂