Können Pflanzen hören?

Pflanzen haben keine Ohren. Trotzdem reagieren sie auf Geräusche und Musik.

Das geht jedenfalls aus verschiedenen Experimenten hervor.

Es zeigte sich, dass mit Musik beschallte Pflanzen einen üppigeren, schnelleren Wuchs hatten und Früchte mit mehr Aroma bildeten. 😮

Die Membranen in Pflanzenzellen reagieren auf alle Geräusche. Es gibt Musik, die sich besonders positiv auswirken soll, den Stoffwechsel der Pflanze anregt und durch die Schallwellen die Poren der Pflanzen öffnen lässt.

Klassische Musik schlägt Heavy Metal

Sanfte Melodien, wie die der klassischen Musik, sollen die oben genannten Wirkungen erzielen können. Heavy Metal hingegen soll eher gegenteilig wirken.

Einige Weinbauern schwören inzwischen auf die Wirkung der klassischen Musik. Dazu hängen sie ganze Lautsprecheranlagen an Weinbergen auf und beschallen ihre Pflanzen.

Schenke deinen Pflanzen doch häufiger mal ein Stück von Mozart oder Vivaldi. Filmmusik wird es sicher auch tun.

Kleine Anmerkung der Redaktion (also mir 😅):

Es gibt mehrere Studien zu dem Thema und nicht immer kam das selbe Ergebnis heraus. Die Untersuchung haben vor Allem Nutz- und keine Zierpflanzen berücksichtigt.

Klar ist:

Das Lebenselixier schlechthin ist Musik für Pflanzen natürlich nicht. Sie benötigen die richtige Pflege mit ausreichend Licht, Nährstoffen und Wasser.