Hydrokultur oder Erde? Welches Substrat ist das Richtige?

Wofür?! Das ist die richtige Frage.

Es gibt Menschen, die schwören auf das Eine oder das Andere und raten dir zum Kauf von dem einzig waren Allheilmittel.

Bei so etwas lohnt es sich genauer hinzusehen.

Die Frage ist doch tatsächlich: Wofür ist welches Substrat das Richtige?

Nicht jede Pflanze ist für Hydrokultur geeignet. Nicht jeder Topf ist für Hydrokultur geeignet. Und jeder Geldbeutel schon gar nicht.

So, nun eins nach dem anderen.

Anzuchterde:


Für die Anzucht aus Samen eignet sich ein Substrat aus Kokosfasern oder Holzfasern (umweltfreundlichere Alternative) super. Es ist nicht so reich an Nährstoffen und das motiviert die Pflanze ordentlich Wurzeln zu entwickeln. Kokosfasern werden meistens in kleinen Tabs oder Blöcken getrocknet verkauft. Sie sind leicht zu transportieren und nicht allzu teuer.

Balkon- oder Gartenerde:


Für Balkone und Gärten empfehle ich klar klassische Erde. Diese kann Wasser gut speichern und ist reich an Nährstoffen.

Zimmerpflanzen:


Hier kommt es drauf an. Erde braucht Pflege. Ja – richtig gehört. In Erde können sich oft Schädlinge einschleppen oder finden gute Bedingungen, um sich zu vermehren. Jedoch ist Erde günstig und durch die richtige Mischung, kann man viele Pflanzen damit sehr glücklich machen.


Hier ist Hydrokultur eine interessante Alternative:

Durch den Kies haben viele Schädlinge, die sich in der Erde vermehren kein leichtes Spiel.

Noch dazu ermöglicht die Hydrokultur ein gutes Wassermanagement und eine gute Durchlüftung der Wurzeln.

Durch die lockere Struktur bilden sich allerdings keine großen Wurzelballen und das Umtopfen fällt somit schwerer.

Oft braucht man für Hydrokultur teures Gestein und spezielle Töpfe. Das macht es nicht sehr erschwinglich. Doch die Vorteile sind nicht von der Hand zu weisen.

Fazit:


Schaue dir genau die spätere Verwendung an. Überlege dir, was dir später wichtig ist. Macht es dir nichts aus oder sogar Spaß, viel Zeit in die Pflege zu investieren oder möchtest du ein Rundum-sorglos-Paket?

Wenn du dich für Hydrokultur-Systeme entscheidest, dann kann ich dir dieses empfehlen. Dieses System nutze ich selber und ich bin damit voll zufrieden.

Wenn du wissen möchtest, wie du z.B Pflanzen in Hydrokultur auf natürliche Weise und ohne Chemie düngen kannst, dann schaue dir gern auch diesen Beitrag an. Dort verrate ich dir, wie du einen Bananentee zubereitest, der optimal für den Einsatz bei Zimmerpflanzen geeignet ist. Viel Spaß beim Lesen. 🙂