Bananen in Hydrokultur - mein Erfahrungsbericht - Pflanzensuchti
16368
post-template-default,single,single-post,postid-16368,single-format-standard,bridge-core-2.1.3,ajax_fade,page_not_loaded,,no_animation_on_touch,qode-title-hidden,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-20.0,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom

Bananen in Hydrokultur – mein Erfahrungsbericht

Dass Bananenstauden in geschlossenen Räumen anfällig für Ungeziefer sind ist allgemein bekannt. Auch das optimale Wassermanagement ist nicht so einfach. Warum?

Die Bananenstaude braucht während des Wachstums sehr viel Wasser. Der Wurzelballen sollte für die Banane immer angenehm feucht sein. Zu viel Wasser führt aber dazu, dass die Bananenstaude eingeht. Ein schmaler Grad.

Vielleicht hast du dich auch schon einmal gefragt, ob  Hydrokultur nicht eine Alternative oder Lösung darstellt. So ging es mir vor einem Jahr. Ich habe dazu nichts in Literatur und dem Internet gefunden und einen eigenen Versuch gewagt.

Darüber möchte ich dir jetzt berichten.

Zu aller erst: JA! Es funktioniert.

Für meinen Test habe ich eine Super Darf Cavendish verwendet. Diese Sorte ist eine Zwergform der gewöhnlichen Supermarkt-Banane.

Bevor die Pflanze in den Topf kam, habe ich die Erde komplett abgewaschen. Den Topf habe ich dann komplett mit einer Kieselstein-Mischung aus dem Baumarkt gefüllt und die Pflanze eingesetzt.

Ich kann dir sagen: Die Pflanze sah echt aus, als würde sie es nicht überstehen. Meine Zweifel wurden kurz nach dem Umtopfen stärker.

Aber nun nach einem Jahr kann ich dir sagen, dass die Pflanze in Hydrokultur echt 1a wächst. Meiner Einschätzung nach sogar besser als die gleichen Pflanzen in Erde. Die Wurzeln sind inzwischen ganz unten im Wasservorrat angekommen und holen sich die Nährstoffe direkt aus dem Wasser.

Was dabei natürlich nicht ausbleibt ist ein regelmäßiges Düngen. Dafür verwende ich Bananentee. In meinem Beitrag zu natürlichen Düngern habe ich dazu eine Anleitung geschrieben.

Weitere Gedanken zu Hydrokultur habe ich in meinem Beitrag “Hydrokultur oder Erde” für dich zusammengestellt.

Was sind deine Erfahrungen mit Bananenstauden und dem Substrat? Tritt gern mit mir in Kontakt! 🙂

Du möchtest Bananen auch im Garten pflanzen? Diese Bananenart übersteht unsere Winter.